1280.SPIEL / 161. Freundschaftsspiel

2.SAISONSPIEL 2020/21

2. Freundschaftsspiel 20/21 - 23.08.20 - in Trais

 

TRAISER FC II  - SV BLAU-GELB 1961 FRIEDBERG   3:8 (3:5)

 

Überraschend deutliche 3:8 Heimniederlage gegen den SV Blau-Gelb Friedberg

Zweimal Hattrick durch Stranczyk und Arici - 14. Doppelpack von Jubilar Timo Gräf (100.Einsatz) 

Nach einer völlig verschlafenen Anfangsphase lagen die Wirth-Schützlinge schon nach 16 Minuten mit 0:3 zurück. Bei den Kreisstädter, die in der anderen B-Liga, der Gruppe 2, an den Start gehen nutzte der erfahrenen Kapitän Patrick Stranczyk, drei kapitale Abwehrfehler eiskalt zu einem lupenreinen Hattrick aus. In der 5. Minute war es ein zu kurzer Rückpass von Rupp, dann einfacher Ballverlust in der 9. Minute erneut von Rupp und noch mal ein unnötig verlorener Zweikampf (16./ Grossmann). Danach stellte Coach Wirth um und schon lief es besser bei den Geißböcken, wo Goalgetter Timo Gräf, der seinen 100. Einsatz im Traiser Dress hatte, nur wenig später eine gute Vorlage von Robin Becker (19.) zum Anschluss nutzte. Schon der nächste Angriff führte, durch den erstmals in dieser Saison eingesetzten Tassilo zur Löwen, zum 2:3 Anschlusstreffer, als dieser von der Mittellinie aus startete und vollendete. Jubel im Traiser Lager nach 27 Minuten, denn erneut Timo Gräf, sein 104. Treffer im 100. Einsatz, nutzte einen langen Ball von Grossmann zum Ausgleich. Nachdem Tassilo zur Löwen nur zwei Minuten später das 4:3 auf dem Fuß hatte, aber am Ex-Traiser Keeper Patrick Bühler scheiterte, überlistete der Gästespieler Mamadou Fofana (31.) den zu weit vor dem Tor stehenden Traiser Keeper Wirth mit einem 30m Schuss und brachte die Blau-Gelben wieder auf die Siegerstraße. Als nur drei weitere Minuten vergangen waren unterlief Maxi Fett ein Foulspiel im Strafraum, das der Unparteiische Günther Häberle vom FC Ober-Rosbach mit Strafstoß ahndete. Christian Böttcher verwandelte zum 3:5 Pausenstand. Nach dem Wechsel ging kaum noch was bei den Hausherren, bei denen Stürmer Timo Gräf passen musste, und gleichwertigen Ersatz nicht vorhanden war. Der erhebliche Trainingsrückstand deckte nun einiges auf. Bei den Gästen hingegen wurde der schon im ersten Abschnitt stets gefährliche Yekta Arici immer spielfreudiger, was ihm am Ende einen lupenreiner Hattrick (53./68./89.) bescherte und das 3:8 Endergebnis herstellte.

 

Schiedsrichter: Günther Häberle /FC Ober-Rosbach)

Torfolge: 0:1 (5.) - 0:2 (9.) - 0:3 (16.) - 1:3 (19.) Timo GRÄF (103) - 2:3 (20.) Ta. zur LÖWEN (28) - 3:3 (27.) Timo GRÄF (104) - 3:4 (31.) - 3:5 (34.) FE - 3:6 (53.) - 3:7 (68.) - 3:8 (89.)

BV:  14. Doppelpack von Timo Gräfin seinem 100. Einsatz - Er ist der einzige Spieler im Moment der mehr Tore erzielt hat als Spiele absolviert

Traiser FC II:  F. Wirth; M. Fett, J. Grossmann, N. Schmidt, C. Rupp, R. Becker, Ta. zur Löwen (163/27), M. Worg, S. Hitzel, J. Schmidt, Timo Gräf (100) - Felix STENZIG (1), N. Muck, P. Haub 

 

 

 

 

   
© Traiser FC 72 e.V.