1240.SPIEL / 1081.Meisterschaftsspiel

8.SAISONSPIEL 2018/19

7. Meisterschaftsspiel 18/19 - 16:09.18 - B-LIGA FRIEDBERG Gruppe 1

 

TRAISER FC II   -   FSG 1921 WISSELSHEIM I   3:2 (0:2)

 

Traiser Geißböcke drehen einen 0:2 Pausenrückstand noch in einen Sieg   

Gästeführung kam recht glücklich zu Stande – Am Ende Glück für die Wirth-Elf - Schneller Anschlusstreffer nach der Pause - Doppelpack von Johnson - Bell handelt sich Rote Karte ein    

   

Mit einem insgesamt recht ordentlichen Auftritt belohnten sich die Wirth-Schützlinge am Ende mit einem 3:2, nachdem sie zur Pause schon mit 0:2 in Rückstand lagen. Die erste nennenswerte Chance des Spiels hatte Sascha Bell (5.), aber sein Schuss aus 10m parierte FSG-Keeper Hebich. Auch in der 8. Minute war es zunächst Bell der an Hebich scheiterte, ehe die Nachschussversuche von Jojo Walter Und PJ Johnson auf der Linie gerettet wurden. Ein „Sonntagsschuss“, genau in den Winkel, von Muhammad Yaya (10.), brachte die Gäste überraschend in Führung. Nachdem anschließend Kapitän Jojo Walter (16.) abermals am FSG-Keeper (Fußabwehr) gescheitert war, nutzte 10 Minuten später Yaya einen Abspielfehler der Traiser zum 2:0. Bei den Gastgebern, bei denen nun wenig zusammenlief und Baier, Hofmann, Rupp, Hilbert, Riegert und Torjäger Lukas Walter fehlte, hatte lediglich Sascha Bell noch eine Gelegenheit, scheiterte aber am FSG-Keeper. Als gleich nach der Pause JP Johnson, nach einem langen Ball von „Caio“ Grossmann, per 16m-Heber auf 1:2 verkürzte, wurde es ein anderes Spiel. Kapitän Jojo Walter höchst persönlich war für den 2:2 Ausgleich in der 58. Minute verantwortlich, als er nach einer Bell-Ecke den Kopfball von „Watschtel“ Hitzel einlenkte. Nach einem schon standesgemäß weiten Einwurf von Sascha Bell war es Pascal Haub, der den FSG-Keeper erneut testete. Jubel am Wäldchen in der 73. Minute, nachdem PJ Johnson einen Walter-Eckball dem Gäste-Keeper Hebich durch die Beine lenkte und den 3:2 Siegtreffer erzielte. Unrühmlich die 75. Minute, als Sascha Bell und Steven Ex aneinander gerieten und jeweils mit „ROT“ das Feld verlassen mussten. In der 86. Minute forderten die Gäste, nach einem Zweikampf mit Beteiligung von Jan Grossmann und Torwart Kettenberger, Elfmeter, den ihn aber Referee Udo Mogk (Echzell) nicht zu zusprach, sodass es am Ende bei diesem nicht unverdienten 3:2 Sieg der Geißböcke blieb.    

 

Schiedsrichter: Udo Mogk (SV Echzell)

BV:  2. Doppelpack von Patrick Johnson

Torfolge: 0:1 (10.) - 0:2 (26.) - 1:2 (48.) P. JOHNSON (12) - 2:2 (58.) J. WALTER (68) - 3:2 (73.) P. JOHNSON (13)

Traiser FC II: A. Kettenberger; F. Gohlke, J. Grossmann, M. Fett, S. Bell, S. Hitzel, J.O.MÜLL, R. Becker, T. Oehm, P. Johnson, J. Walter - P. Haub, N. Arlt.

   
© Traiser FC 72 e.V.