1307.SPIEL / 1144. Meisterschaftsspiel

16.SAISONSPIEL 2021/22

15.Meisterschaftsspiel 21/22 - 06.03.22 - KREISLIGA B Friedberg Gruppe 1

 

TRAISER FC II   -   SV 1920 ECHZELL I    0:8 (0:6)

Katasrophale erste Hälfte der Timm-Schützlinge

Unglückliche frühes Rupp-Eigentor leitete Niederlage ein- Sechs Gegentreffer in nur 35 Minuten - Abwehrverhalten mangelhaft - Lichtblick 2. Hälfte

Ein Debakel am Traiser Wäldchen erlebten die Timm-Schützlinge gegen den Geheimfavoriten aus Echzell, der schon früh klar gemacht hat, wer dieses Spiel als Sieger verlässt. Da spielte ihnen das Eigentor in der dritten Minute durch Kaptän Christian Rupp genau in die Karten, der eine Flanke unglücklich ins eigene Tor abfälschte. In der Folgezeit nutzten die Gäste die enorme Abwehrschwäche der Traiser gnadenlos aus. Tim Ende (9.) traf aus spitzem Winkel, nachdem er sich toll durchgesetzt hatte, zum 2:0 und nur 60 Sekunden später erhöhte Torjäger Lars Billasch auf 3:0, nachdem Jojo Walter über den Ball trat. Ein Kopfball von Haj Hammouda in der 18. Minute, nach Ecke von Billasch, bedeutete das 4:0 und der gleiche Spieler hatte in der 33. Minute Pech, das sein Schuss zunächst an die Latte und dann an den Pfosten klatschte. Ein weiterer grober Abwehrfehler führte in der 35. Minute durch Dominik Mosler zum 5:0, der alleine auf Keeper Wirth zulief und vollstreckte. Noch einfacher hatte es nur drei Minuten später Lars Billasch beim 6:0, als er nach einem Wirth-Patzer aus 3m nur noch einlenken musste. Wesentlich besser agierten die Timm-Schützlinge, die im ersten Abschnitt nur einmal, durch Joel Fenchel, gefährlich vor dem Gäste-Tor auftauchten, im zweiten Durchgang, vielleicht auch weil die Gäste nicht mehr so konzentriert zu Werke gingen. Felix Wirth verhinderte in der 70. Minute gleich zweimal großartig gegen Billasch und Ende das 7:0, ehe Jojo Walter (72.) mit einem Freistoß auf’s Tordreieck auf sich aufmerksam machte. Auch in der 80. Minute hatte sich Walter gut durchgesetzt, aber Pech aus spitzem Winkel. Ein Doppelpack von Dominik Mosler stellte in der Schlussphase dann das 8:0 Endergebnis her. Zunächst führte ein umstrittener Elfmeter in der 87. Minute zum 7:0. Dann, nachdem der Traiser Michael Worg (91.) die „Rote Karte“ gesehen und Keeper Felix Wirth (92.) gegen Marvin Ross glänzend pariert hatte, traf der Gästeangreifer mit dem Schlusspfiff (94.) noch zum 8:0. Zuvor hatte noch der Echzeller Trainer Lars Osadnik (88.) noch die Gelb-Rote Karte gesehen.           

 

Schiedsrichter: Michael Horn (SV Seulberg)

BV: Rote Karte: Michael Worg (91./ Beleidigung)Gelb-Rot für SV-Trainer Lars Osadnik (88.)

Torfolge: 0:1 (3.) ET Rupp - 0:2 (9.) - 0:3 (10.) - 0:4 (18.) - 0:5 (35.) - 0:6 (38.) - 0:7 (88.) FE - 0:8 (93.)

Traiser FC II: F. Wirth (42); S. Bell (366), J. Walter (351), M. Worg (37), C. Rupp (C/166), Ta. zur Löwen (186), T. zur Löwen (512), M. Himmelspacht (4), L. Bingel (20), B. Lauber (591), J. Fenchel (10) - S. Dönges (9), S. Traina (2), F. Stenzig (15). 

 

   
© Traiser FC 72 e.V.