2382.SPIEL / 1383.Meisterschaftsspiel

18.SAISONSPIEL 2019/20

13.Meisterschaftsspiel 19/20 - 27.10.19 - A-LIGA FRIEDBERG

 

TRAISER FC 72  -   TuS 1912 ROCKENBERG   1:1 (0:1)

 

Willensstarke Biehl-Sch√ľtzlinge haben den Punkt erzwungen ¬†

Es sah lange Zeit nach einem G√§ste-Erfolg aus ‚Äď Kaum nennenswerte Gro√üchancen -¬† Ein Spiel zwischen den Strafr√§umen ‚Äď Nach Wettner-Auswechslung Oberwasser bekommen ‚Äď Lotz trifft sieben Minuten vor Schlu√ü¬† - Gelb f√ľr Trainer Biehl

Es war wieder mal ein Derby das hart umk√§mpft war und dementsprechend viele Unterbrechungen hatte. Die stark ersatzgeschw√§chten G√§ste stellten das spielerisch und technisch bessere Team, hatten aber Gl√ľck, dass Fabian Lotz in der 6. Minute aus aussichtsreicher Position (aber aus spitzer Winkel) dr√ľber zielte. Auf der anderen Seite forderten die Gr√ľn-Wei√üen Elfmeter an Funke (8.), was der umsichtige Unparteiische Yannik Schweitzer vom FC Burgsolms aber nicht so sah. Sehen konnte er aber in der 14. Minute, ein gutes Anspiel, des sehr auff√§lligen und k√§mpferisch √ľberzeugenden Nico Wettner, zu seinem Teamkollegen David Schwer (14.), der aus kurzer, schr√§ger Distanz Keeper Block zum 0:1 √ľberwand. Fort an kontrollierten die ‚ÄěGr√ľn-Wei√üen‚Äú das Geschehen, ohne jedoch das Traiser Tor ernsthaft zu bedrohen. Auf der anderen Seite verpasste Ohlemutz (26.) eine nicht ganz pr√§zise Hereingabe von Lotz nur knapp. In der 45. Minute sah es nach dem 0:2 aus, als sich David Schwer einen Konter erlief, aber am aufmerksamen Felix Reuhl scheiterte, sodass es beim hoch verdienten 1:0 f√ľr die G√§ste blieb. Auch im zweiten Durchgang ein √§hnliches Bild. Die G√§ste hatten mehr Anteile, die allerdings gegen Ende der Partie immer mehr abnahmen, aber kaum nennenswerte Chancen. Zun√§chst hatte aber nur der diesmal nicht so wirkungsvolle Funke (51.) eine Gelegenheit aus 20m, die aber keinen Erfolg brachte. Dann nahm Dietel-Vertreter Barufe den spiel- und kampfstarken, aber Gelb-Rot gef√§hrdeten Nico Wettner (53.) vom Feld, was den Hausherren, die erneut auf Biehl, M√ľller, Kr√§mer, sowie zur L√∂wen und Gr√§f verzichten mussten, in die Karten spielte. Von nun an drehten sich die Spielanteile und die Gei√üb√∂cke kamen besser in die Partie. Allerdings hatten sie m√§chtig Gl√ľck, das in der 76. Minute die Doppel-Chance von Chris Wettner und Marvin Benk nicht zum 0:2 f√ľhrte. Zun√§chst scheiterte Wettner am gewohnt starken Block, dann knallte Benk das abprallende Leder am nicht gesch√ľtzten Traiser Tor vorbei. Die nun immer mehr auf den Ausgleich dr√§ngenden Biehl-Sch√ľtzlinge hatten zun√§chst Pech, das nach einer Metz-Hereingabe Aljoscha Raab das Leder nur knapp am eigenen Tor vorbei lenkte. Anders in der 83. Minute, als Christian Lotz Fabian Lotz bediente der zum umjubelten 1:1 Ausgleich einschoss. In der turbulenten Schlussphase hatte zun√§chst Youngster Jonas Gutjahr (90.) die Gelegenheit zur F√ľhrung, dann ging ein Metz-Kopfball (92.) am Tor vorbei, ehe Kapit√§n Daniel Edlich in der 93. Minute die riesen Chance zum Siegtreffer aus 14m ungenutzt lie√ü. So blieb es, bei st√§ndigem Nieselregen und etwa 100 Zuschauern, bei diesem insgesamt schmeichelhaften, aber nicht unverdienten Unentschieden. ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†

Schiedsrichter:  Yannik Schweitzer (FC 1920 Burgsolms)      

Torfolge: ¬†0:1 (15.) ‚Äď 1:1 (83.) F. LOTZ (134) ¬†

BV: Gelbe Karte f√ľr Trainer Andy Biehl

Traiser FC: ¬†S. Block; S. W√∂rner, D. Edlich, L. Staab, F. Reuhl, N. Schmidt, C. Lotz, J. Ohlemutz, R. Metz, D. Antmansky, F. Lotz ‚Äď J. Gutjahr.

BILANZ: 68 SPIELE - 25 Siege / 15 Unentschieden / 28 Niederlagen -- TV: 107:124 Tore

   
© Traiser FC 72 e.V.