2377.SPIEL / 1378.Meisterschaftsspiel

13.SAISONSPIEL 2019/20

8.Meisterschatsspiel 19/20 - Sa.21.09.19 - A-LIGA FRIEDBERG

 

SV 1946 HOCH-WEISEL  -  TRAISER FC 72   4:0 (1:0)

 

Biehl-SchĂŒtzlinge unterlagen im Hausberg-Stadion deutlich mit 0:4   

Georg Hoppe vertritt Urlauber Block im Tor – Verdienter Sieg - Wieder spĂ€te Gegentore - SV-Keeper und Spielertrainer Erik Dreikausen verhinderte Gegentreffer und ist schon eine Nummer fĂŒr sich  

Am Ende des Tages war es ein verdienter Sieg des TabellenfĂŒhrers, der mit GlĂŒck und Geschick, sowie TorhĂŒter Dreikausen einen Gegentreffer verhinderte. In einer zu Beginn recht zerfahrenen Partie hatte zunĂ€chst Örtner (12.) und Salzmann (16./ Kopfball) Gelegenheiten fĂŒr den Leader. In der 25. Minute musste Block-Ersatz Georg Hoppe erstmals ernsthaft eingreifen, als ihn Vardi mit einem Distanzschuss prĂŒfte. Nur wenig spĂ€ter verschĂ€tzte sich Nico Schmidt bei einer Flanke aus dem Halbfeld, sodass Georg Hoppe, ein insgesamt guter Ersatz fĂŒr Sascha Block, eingreifen musste, allerdings auf Kosten eines Strafstoßes. Diesen verwandelte Jannik Kutsche (33.) zur 1:0 FĂŒhrung der Hausherren. Auf der anderen Seite hatte Tristan zur Löwen in der 37. Minute die erste nennenswerte Möglichkeit der GĂ€ste. Kurz vor der Pause die große Chance zum Ausgleich, doch Robert Metz (44.) vergab freistehend vor Dreikausen, genau wie auf der Gegenseite Örtner (45.), der am glĂ€nzend reagierenden Hoppe scheiterte. GlĂŒck fĂŒr die Geißböcke zu Beginn der zweiten HĂ€lfte, als zunĂ€chst Vardi (50.) aus 20m nur die Latte traf und Keeper Hoppe (52.) einen Tillmann-Schuss mit den Fingerspitzen noch an den Pfosten lenkte. Eine Art Vorentscheidung in der 68. Minute, als der eingewechselte Nicolai, nach einem Ballverlust von Antmansky, zum 2:0 traf. Eine viertel Stunde vor dem Ende verhinderte Kutsche in höchster Not das 1:2 gegen Robert Metz und nur drei Minuten spĂ€ter fiel die Entscheidung durch Tim Ludwig, der einen BrĂŒckel-Patzer zum 3:0 verwertete. Den zĂ€hlbaren Schlusspunkt unter diese Partie setzte Dennis Seipel in der 82. Minute mit dem 4:0, nach einer ansehnlichen Ballstafette ĂŒber Tillmann und Lange. Die letzten Gelegenheiten der Partie hatte aber Christian Lotz (86./89.), der jedoch am glĂ€nzend reagierenden Spielertrainer Jan Eric Dreikausen scheiterte, der großen Anteil am Höhenflug der „Gelb-Schwarzen“ hat.   

 

Schiedsrichter:    Michael Panzer (TSV Oberkleen)

Torfolge:  1:0 (33./ FE) - 2:0 (68.) - 3:0 (78.) - 4:0 (83.)

Traiser FC: G. Hoppe; L. Staab, F. Reuhl, N. Schmidt, C. Lotz, T. zur Löwen, A. Biehl, D. Edlich, D. Antmansky, R. Metz, F. Lotz - P. BrĂŒckel, Ta. zur Löwen, Timm GrĂ€f

 

   
© Traiser FC 72 e.V.