2370.SPIEL / 1371.Meisterschaftsspiel

6.SAISONSPIEL 2019/20

1.Meisterschaftsspiel 19/20 - 04.08.19 - A-LIGA FRIEDBERG

 

TRAISER FC 72   -   1. FC 1958 RENDEL    0:1 (0:1)

 

Der Aufsteiger holt mit wenig Aufwand drei Punkte am Traiser Wäldchen

Keine Durchschlagskraft im Traiser Angriff - ungenaue Zuspiele stärken Gäste - kaum Großchancen - viel Ballbesitz wenig Erfolg - Einbahnfussball im zweiten Abschnitt

Der Auftakt, f√ľr den von den Mitstreitern der A-Liga ernannten Favoriten, war alles andere als gut, denn am Ende des Tages entf√ľhrte der Aufsteiger aus dem Wetterauer S√ľden alle drei Punkte vom Traiser W√§ldchen. Nach den Gelegenheiten durch Maric (7./ FCR) und Robert Metz (10.), h√§tte Daniel Antmansky in der 14. Minute aus seiner M√∂glichkeit mehr machen m√ľssen, als er aussichtsreich abspielte, statt den Abschluss zu suchen. Aus heiterem Himmel dann die F√ľhrung der J√∂rg-Sch√ľtzlinge durch Alexander Spruck, der freistehend aus 8m einschie√üen konnte. Auch in der Folgezeit setzte sich das ungenaue Passspiel der Gei√üb√∂cke fort, die Schusschancen durch Antmansky (28./ 25m) und Edlich (31./ 22m) hatten. Auf der anderen Seite hatte Block Gl√ľck das der Drehschuss von Langer (33.) knapp daneben ging. Im zweiten Abschnitt ging die Partie nur noch in eine Richtung, denn die Rendeler Minimalisten taten nicht mehr wie n√∂tig. Auf Traiser Seite war zwar viel Ballbesitz zu sehen, doch dabei sprang herzlich wenig raus, sieht man einmal von der M√∂glichkeit aus der 53. Minute ab, als Ohlemutz eine Lotz-Vorlage ans Lattenkreuz nagelte und Antmansky mit dem Nachschuss am FC-Keeper Puth scheiterte. Da auch noch weitere Gelegenheiten durch Antmansky (59./80./90.), sowie von Lotz /67.) und Metz (77./ Freisto√ü) keinen Erfolg brachten und die Konter der G√§ste ebenfalls im Sand verliefen, blieb es bei diesem schmeichelhaften aber keinesfalls unverdienten 1:0-Sieg der G√§ste. ¬†¬†

 

Schiedsrichter: Ünal Celebi (TSV Großen-Linden)

Torfolge: 0:1 (24.)

Traiser FC: S. Block; N. Schmidt, P. Krämer, F. Reuhl, C. Lotz, A. Biehl (150), D. Edlich, D. Antmansky, R. Metz, J. Ohlemutz, F. Lotz - T. zur Löwen, S. Wörner.

 

   
© Traiser FC 72 e.V.