2365.SPIEL / 503.Pokalspiel

1.SAISONSPIEL 19/20

1.Pokalspiel 19/20 - 09.07.19 - Turnier in Obbornhofen (2x45 Min.)

 

FSG VILLINGEN/ NONNENROTH/ HUNGEN   -   TRAISER FC 72   5:1 (4:1)

 

Der Biehl-Elf startet traditionell wieder mit einer Niederlage ins Turnier

Youngster Felix Wirth pariert Elfmeter ‚Äď Fabian Lotz erzielt den ersten Saisontreffer

 

Schon zur Pause lagen die Sch√ľtzlinge von Trainer Andy Biehl mit 1:4 deutlich zur√ľck, nachdem die FSG einen furiosen Start hinlegten. Florian Kremer (3.) brachte die Spielgemeinschaft nach einer Ecke von Nr. 10 mit einem Kopfball aus 4m in F√ľhrung und dies baute Martin Roediger schon f√ľnf Minuten sp√§ter auf 2:0 aus, als er nach einer missgl√ľckten Abwehr aus 10m frei zum Schuss kam. Auch in der Folgezeit hatte der spielfreudigere und bissigere Gie√üener A-Ligist Vorteile, doch Youngster Felix Wirth im Traiser Tor, dem man die Nervosit√§t doch anmerkte, parierte gut gegen Roediger (17.). Ein gut vorgetragener Konter f√ľhrte in der 19. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer durch den schnellen Fabian Lotz, der eine W√∂rner-Vorlage aus schr√§ger Position nutzte. Doch nur vier Minuten sp√§ter stellte Fatih Adiguezel, mit einem gezielten Flachschuss aus 8m, den alten Abstand wieder her.¬† Die sehr aggressiv agierende Dreierspielgemeinschaft setzte ihr √ľberlegenes Angriffsspiel fort und kam noch vor der Pause zum vorentscheidenden 4:1 durch Tim Alexander Geisler (39.), der aus 12m freistehend traf, nachdem zuvor Philipp M√ľnch (35.) und Martin Roediger (36.) zwei gute Gelegenheiten ungenutzt lie√üen. Auf Traiser Seite hatten nur Daniel Antmansky (11./20m dr√ľber) und Neuzugang Christian Lotz (37.) M√∂glichkeiten.¬† Auch im zweiten Durchgang hatte die technisch versiertere FSG aus der Gemeinde Hungen Vorteile, obwohl sich die Biehl-Sch√ľtzlinge nun durchaus √∂fter erfolgreich wehrten. Einem nicht gegebenen Tor (50./Abseits) folgte in der 55. Minute ein von Felix Reuhl verursachter Elfmeter, den aber Keeper Felix Wirth, in seinem 2. Spiel f√ľr die Gei√üb√∂cke, getreten von Patrick Koch, gl√§nzend parierte und dadurch Erinnerungen an seinen Vater Andy Wirth aufkommen lie√ü. Danach h√§uften sich die Gelegenheiten der Blau-Gelben, denn der neue Kapit√§n Daniel Edlich (58/12m), Robert Metz (63.) und ein toller Kopfball von Stefan W√∂rner (65.), nach Ohlemutz-Flanke, den der gute FSG-Keeper Hofmann genauso gl√§nzend partierte, wie den Nachschuss von Robert Metz, h√§tten durchaus eine Ergebnisver√§nderung herbeif√ľhren k√∂nnen. Danach brachten die Inderthal-Sch√ľtzlinge wieder die schon im ersten Durchgang gezeigte Schnelligkeit ins Spiel und stellten die TFC-Abwehr vor gro√üe Probleme. In der 71. Minute rettete Felix Reuhl nach einem Geisler-Solo, Adiguezel k√∂pfte den anschlie√üenden Eckball knapp daneben und den strammer Schr√§gschuss von M√ľller (75.) konnte Wirth gerade noch an den Pfosten lenken. Auch den anschlie√üenden Kopfball von Adiguezel nach einer Ecke parierte Wirth gl√§nzend. Nicht ganz so gl√ľcklich sah der Traiser Keeper in der 89. Minute aus, als er nach einem Pressschlag mit Elia Graf nur zweiter Sieger war und das 1:5 hinnehmen musste.¬†¬†¬†

Schiedsrichter: Markus Eder (TSV Allendorf/Lumda)

Torfolge: 1:0 (2.) - 2:0 (8.) - 2:1 (20.) F. Lotz (128) - 3:1 (23.) - 4:1 (39.) - 5:1 (89.)

BV: Felix Wirth hält FE von P. Koch

Traiser FC: Felix Wirth (2); S. Wörner (361), P. Krämer (210), F. Reuhl (136), N. Schmidt (210), T. zur Löwen (473), D. Edlich (313), Christian Lotz (1), D. Antmansky (307), F. Lotz (274), R. Metz (237) - J. Ohlemutz (203), R. Becker (105), Timm Gräf (133)

 

 

 

 

 

 

 

  

   
© Traiser FC 72 e.V.